Die Sessions


Bitte vorab lesen !!

Die Pfotenblitzer-Shootings finden immer in Duisburg oder näherer Umgebung statt!

Andere Städte nur auf Anfrage!

 

Die Preisgestaltung der Sessions setzt folgendes voraus:

Die Fotos werden von mir oder durch Agenturen und Verlage gewerblich genutzt. Ausnahme sind Fotos, auf denen Sie selbst oder andere Menschen erkennbar abgebildet sind. Ein Honorar ist nicht üblich!

Sollten Sie das nicht wünschen, ist dieser Wunsch bei Buchung mitzuteilen. In diesem Fall liegen die Rechte an den Bildern weiterhin bei Pfotenblitzer. Pfotenblitzer wird die Bilder aber nicht für die Werbung und/oder gewerblich nutzen (auch nicht durch Dritte).

Zusätzliche Kosten in Höhe von 150 Euro werden dann bei Buchung fällig!

 

 

Stachel-/Würgehalsbänder & Co.

Da mir die Tiere und ihr Wohlergehen am Herzen liegen, lehne ich Shootings unter Zuhilfenahme von Stachel-oder Würgehalsbändern, sowie jeglicher elektronischer "Erziehungshilfen" kategorisch ab.


Die Tiere sollen sich frei und ungezwungen bewegen können.

Ein Shooting findet ansonsten nicht statt.

evtl. für Sie interessant:

Jede Pfotenblitzer-Session gestaltet sich individuell!

Das liegt einfach daran, daß jedes Tier individuell ist und ich gehe vollkommen auf die Tiere ein. Wenn nötig, halte ich mehr Abstand zum Tier. Wenn nötig, gehen wir erstmal locker Gassi oder unterhalten uns, während Ihr Tier sich langsam entspannt.

Mein Ziel ist es immer, den jeweiligen Charakter des Tieres im Bild festzuhalten. Und wenn nur ein einziges Foto dabei ist, wo Sie sagen "Das ist soooo typisch für mein Tier!"...dann bin ich schon glücklich.

Vielleicht interessiert sich der ein oder andere noch dafür, wie diese Preise der Sessions zustande kommen!?

Bestimmt denkt auch der ein oder andere:
"Mensch - Fotografieren ist doch ihr Hobby! Da macht die mal eben ein paar Bilder und nimmt für die Beginner-Session 80 Euro. Nicht schlecht der Stundenlohn."

Sicher macht mir das Fotografieren viel Spaß! Sehr viel Spaß sogar - insbesondere mit Tieren natürlich! :-)

Aber während Sie sich nach dem Shooting ins Auto setzen, Ihr Hund sich auf dem Rücksitz einmümmelt und schnarcht, beginnt für Pfotenblitzer erst die eigentliche Arbeit.

Von der teuren Ausrüstung will ich jetzt gar nicht sprechen. Obwohl diese Kosten natürlich alles andere als unerheblich sind.

Ich fotografiere ausschließlich im RAW-Format. Das sind digitale Negative, die ich in einer sogenannten "digitalen Dunkelkammer" erstmal sichte und aussortiere.

Der jeweiligen, gebuchten Session entsprechend, stelle ich dann die zu bearbeitende Foto-Auswahl zusammen.

Diese Bilder bearbeite ich in zwei professionellen Bildbearbeitungsprogrammen von ADOBE - Lightroom und Photoshop, sowie professionellen Plugins wie z.B. von NIK Software.
Diese Programme werden ständig aktualisiert.

Die Bearbeitung der Bilder in Lightroom beinhaltet u.a. eine evtl. Belichtungskorrektur, Bildschnitt, Kontrast, Farbbearbeitung, Retusche, Schärfe, etc.! Danach erhalten die Bilder einen "letzten Schliff" in Photoshop, wo dann auch die Bearbeitung über die oben erwähnten Plugins erfolgt und wo ich evtl. noch mit zusätzlichen Actions und Layern arbeite.

Auch wenn man diese Arbeit in ein paar Wörter zusammenfassen kann...sie ist sehr, sehr aufwendig und zeitintensiv!

Danach lade ich die Bilder in die Dropbox und schicke Ihnen den Download-Link.
Sollten Sie lieber die Bilder auf CD wünschen, ist das auch kein Problem.

Jetzt haben Sie einen klitze-kleinen Einblick in die Arbeit im Pfotenblitzer-Hauptquartier erhalten ;-)

Ich bin mit viel Spaß und Eifer dabei und hoffe, das sieht man meinen Bildern auch an!? Viel Arbeit steckt halt aber auch darin und rechtfertigt die Preise, wie ich denke und hoffe.

Und noch etwas:
Da ich die Tierfotografie zwar professionell, aber nebenberuflich anbiete, dauert es bei mir länger, bis die Bilder alle für Sie fertig sind. Das bedeutet in der Regel ca. 6-8 Wochen. Wenn viel zu tun ist, kann es auch etwas länger sein.
Es kann natürlich auch schneller gehen. Das hängt immer davon ab, wieviel ich zu tun habe.
Sollte das für Sie zu lang sein, muß ich Sie leider direkt bitten, zu einem anderen Tierfotografen zu gehen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre Pfotenblitzerin