Katzen


Obwohl wir selber gar keinen Hund haben, sondern Katzen, findet man hier auf der Pfotenblitzer-Website hauptsächlich Hundebilder. 

Das liegt einfach daran, daß mich sehr viele Hundehalter kontaktieren. Anfragen für ein Katzenshooting erhalte ich vielleicht EINE im Jahr. Der Rest alles Hunde ;-)

Ich weiß nicht genau, woran es liegt. Ich könnte mir vorstellen, daß es daran liegt, daß Katzen schwieriger zu fotografieren sind und deshalb vielleicht jeder meint "Unsere Katze läßt sich eh nicht fotografieren."

Und ja...wer sagt, Katzen lassen sich einfach fotografieren, der lügt tatsächlich ;-)

Da gibt es kein Sitz! Platz! Bleib! 

Katzen wollen niemandem gefallen. Das haben sie gar nicht nötig. :-) Katzen sind selbstbewußte und selbstständige Wesen. Sie sind bei uns, weil es für sie bequem ist. 

Aber das klingt jetzt viel negativer, als ich es meine. Würde ich Katzen nicht lieben, hätten wir ein paar Samtpfoten Zuhause, oder!? ;-)
Wir lieben Katzen <3

Bei Katzen mußt du als Tierfotograf halt nehmen, was du von ihnen kriegst. Das kann schnell gehen...aber meißtens muß man Zeit mitbringen für die Samtpfoten :-)

Wie oft schon lag ich im Gras und hab die komischsten Geräusche gemacht oder mit Schnüren gespielt, Kügelchen geworfen oder mit einem langen Ast an einem Grashalm gespielt - nur um EIN Mal den Blick der Katze zu bekommen. 

Nein...sie drehte sich nicht um...pffffff

Aber wehe, ich gab auf, legte die Kamera nach 20 Minuten Warten ab, weil die Arme lahm wurden... Zack - der Blick der Katze...

Ja - manchmal meine ich, sie wissen genau, was ich von ihnen will...aber sie ärgern einfach zu gerne ;-)

Katzen kann man natürlich perfekt draußen fotografieren. Studio ist auch schön, Wohnzimmer und Schlafzimmer...auch schön. Aber draußen sind sie KATZEN. 

Hier also jetzt ein paar Katzenbilder von der Pfotenblitzerin: